Sonnenbühne

CIRCUS RHAPSODY
Rock’n’Roll circus with cotton candy!
Watching the accordion-punk band from Berlin you will be astonished by their intriguing repertoire of genres starting with wild 50s Rock ’n‘ Roll, to Ska, to Melodic Punk and even
more. They have a juggling Drummer, an accordion player who loves to climb on everything and most importantly unlimited cotton candy for everybody, so the audience will
always have enough energy to dance (although it is rumoured they are sponsored by an organisation of German dentists). In 2016 Circus Rhapsody will be celebrating their three hundredth concert.

Circus_Rhapsody_HD_72dpi

frauMEIA
So und wem jetzt immer noch nicht der Helm brennt, kommt kurz näher, den Rest erledigt frauMEIA. Es zwickt ganz kurz und dann kommt auch gleich das lange wie genussvolle Aaaaaaaaaaaahhhhh. Die wandelnde Musikenzyklopädie weiß Rat und Tat bei steifen Knochen und weckt auch die müdesten Tänzer_innen.
Es ist Alternative, es kommt Soul, die Garage öffnet auch die Tore und ja, Metal und Punkrock sagen auch Hallo. Alles von höchsteeeeer Güte.

KALAMATA
This Hildesheim based trio KALAMATA performs instrumental psychedelic- stoner rock and combine it with original space-rock elements out of the 70`s. Driving bass riffs and colourful guitar-patterns emerge on top of a deep rolling rhythm section.
This instrumental music will guide you through the night like LSD while you´re sitting on a wild cow`s back.

11169732_1427656244205048_905067091732454920_o


KANAL

Schööööön groovig …
Kanal sind eine vierköpfige Krautrockband aus Berlin.
Seit ihrer Gründung 2009 durchlief die Band mehrere stilistisch unterschiedliche Phasen, die auf den drei bisher veröffentlichten Alben dokumentiert wurden.
Geprägt wurden die Lieder und Texte von Tobias Buder immer auch von den unterschiedlichen Musikern, die der Band angehörten. Die aktuelle Version ist vor allem auch durch den charakteristischen Gesang und das Violinenspiel von Sarah Renner gefärbt.
Das Quartett erzeugt einen sparsam arrangierten, definierten Klang, der den, in den Texten entworfenen Bildern und Stimmungen Raum gibt, sich entfalten zu können. Dabei werden Einflüsse aus Jazz-, Folk- und Popmusik hörbar, die sich jedoch nicht wie so oft in einer klischeehaften Kollage vereinen, sondern zu einer eigenständigen Version deutschsprachiger Musik zusammen fügen.
Kanal

LA SEVERA MATACERA
sind Pioniere in der Musikgeschichte Kolumbiens. Vor allen anderen kolumbianischen Bands begannen sie vor 20 Jahren damit, Ska, Reggae und Rock miteinander zu vermischen und ihren ganz eigenen Sound zu kreieren. Mit ihren sozialkritischen Texten ebneten sie den Weg für eine Untergrundbewegung der alternativen lateinamerikanischen Muzikszene. Desorden Publico, Pantheon Rococo sind Euch keine Unbekannten? Hier ist das Original, wenn das überhaupt wichtig ist. La Severa Matacera gehören gefeiert!
FotoLSMShowbusiness


MAJA LUMASEPIO

We are „Maja Lumasepio“, we play hard rock music with elements of heavy metal.
We come from western Poland (Strzelce Krajenskie / Kostrzyn). The band was formed in 2013 and won many festivals including ‚City of Rock‘ (Babimost 2013), ‚Rock at the night‘ (Zielona Gora 2013), ‚Alterego fest III‘ (2014), ‚Gettin Out festival‘ (2014) and many others. Furthermore we performed as a support for famous and legendary Polish rock bands as „Proletaryat“, „Hunter“, „Wolf Spider“. At the end of May 2016′ we won the first award on festival Wake Up & Live in Sulęcin and we get promoted to play at Woodstock festiwal in 2016′.
At june 2016 Maja Lumasepio relased first album „Ravens“.
grupa

SON KAPITAL
haben uns bei einem OBOA Soli ganz einfach überzeugt. Lang ist es her, als Sons Kapital aus der Asche der Berliner Ska-Reggae Formation Marycones hervorgingen. Jetzt spielen sie ChansonSka. Hier finden sich Einflüsse von Latin, Balkan, Musette genauso wie Dancehall, Ska und Punkrock während die Deutschen und Französischen Texte Geschichten von zu hause, von der Ferne, von Streit und Versöhnung erzählen – Tom Waits jammt mit Manu Chao auf den Straßen Barcelonas, während Edith Piaf mit Mahala Rai Banda von unerfüllter Liebe singt.
sonkapital

MAJOS SQUAD
Ein junge Band findet den Cross-Over. Gut gemacht – finden wir und ‚Herzlich Willkommen auf dem OBOA‘
majossquad

THE DIRTY FEETS
Whatever that means, in jedem Fall wird’s fetter Rock’n’Roll mit Trompete, Bass, Gitarre und Drums. TDF ziehen Dir die Schuhe aus und Du machst Dir die Füße dreckig.

dirtyfeets

THE SCORCHERS
Early Reggae and Rock Steady has produced a massive load of hits while it is a shame that these hits can usually not be seen live on stage. Doing so it just needs a fistful of musicians, which have fun infecting the audience with the fever, which will never be cured – „it’s fever, Reggae Fever!“

The bigger part of the band has gained experience in Ska and Reggae before the band was founded in 2006 – on stage and at the decks – in Germany and abroad! This mixture of experience and enthusiasm has brought them to play with the big ones like the Pioneers, Rico Rodriguez and the Aggrolites, Pat Kelly and the Moon Invaders.

thesco

TRIEBLAUT
Das Dresdener Basstard-Duo TRIEBLAUT aus Oliver Zorn [Root Damage Disko, Mad Man’s Milk] an Bass und Vocals sowie Alwin Weber [StÖrenFried, CircuitCircle] an den Drums, Electronics und Backvocals erzeugt einen groovigen, bleischweren & David Lynch düstren Freaknoise mit stets wandelbarem Gesang auf einem dunkelschwarzen und an Jazz & Hardcore erinnernden Brachial-Psycho-Expressionismus Sound. Der Gesang wechselt zwischen Deutsch, Englisch und Fantasie-Sprache. Wenn man noch keinen Höreindruck gewinnen konnte, kann man sie sich ganz gut als wütende und angezackte, grindcoreverwurzelte und furchtlose frühe, rohe Joy Division, gepaart mit mittleren EA80 sowie heftige Creeps On Candy ohne Gitarre vorstellen, die, ohne dass es danach klingt, mit digitalem Hardcore viel anzufangen wissen.
IMG_8582-Kopie

Groovig, düster und vor allem bleischwer.
von: www.pkmuzik.net


WELCOME INSIDE THE BRAIN

So, jetzt isses raus. Eure Eltern haben gesagt Ihr sollt da nicht hinfahren – jetzt habt Ihr den Salat. Welcome inside the brain.
Die in Leipzig ansässige Band, mit Wurzeln in Berlin und Brandenburg, gründete sich 2012, trat jedoch bis Ende 2014 unter dem Namen
„Hippie Langstrumpf“ auf. Als 60 ́s Cover-Projekt gestartet, entstanden nach kurzer Zeit eigene Songs und daraufhin ein erstes eigenes Album.
Anfang 2013 veröffentlichte die Band, noch als „Hippie Langstrumpf“, ihr gleichnamiges Debüt auf Vinyl. Neben zahlreichen Konzerten in Deutschland,
fand im September 2014 eine Tour durch Deutschland, Frankreich und Österreich statt. Unter neuem Namen erschien nun Anfang 2015 eine EP, welche die Grundlage für die nächste Albumproduktion sein wird.
“WELCOME INSIDE THE BRAIN” meinen es ernst Du wirst ihnen nicht entkommen.
witb

15 LITER BRATENSOßE
Drei mittelgroße Zwiebeln in feine Würfel schneiden, leicht anzuckern und mit einem ordentlichen Schluck Rwein ablöschen und den Sellerie, den Lauch und die kleingeschnittenen Karotten zufügen … nein. 15 Liter Bratensoße machen ordentlich Dampf, werten Asta Sommerfeste auf und machen Lust auf mehr, mehr Trash, Punk und Rock’n’Roll und genau wie ohne den oder ohne 15 Liter Bratensoße geht heutzutage garnüschts mehr.
15l

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.